On BoardPrincess Cruises

OCEAN MEDALLION auf der Regal Princess – unsere Erfahrungen und Tipps!

Haben Sie schon einmal vom OCEAN Medallion gehört? Nein? Bis vor wenigen Wochen konnten wir mit diesem Begriff auch noch nicht viel anfangen. Dabei gibt es das Medallion tatsächlich schon seit dem Jahr 2017. Wir, Anna-Maria und Maurice von CRUISECHANNEL, hatten die Möglichkeit für einige Tage an Bord der Regal Princess zu gehen, um all die angepriesenen Funktionen selbst zu testen. Als Kreuzfahrt-Blogger haben wir bisher schon so einige Schiffe kennengelernt, doch mit Princess Cruises waren wir noch nie unterwegs. Es wird also doppelt spannend!

In diesem Artikel berichten wir Ihnen von unseren Erfahrungen mit dem OCEAN Medallion an Bord der Regal Princess. Erfahren Sie, welche Möglichkeiten die neue Technologie bereithält und wie auch Ihr Urlaub damit noch ein Stück entspannter werden kann!

Dies ist ein Gastbeitrag von Maurice und Anna-Maria von “CRUISECHANNEL”

Bei dem Ocean Medallion handelt es sich um eine sehr spannende technische Neuerung, welche derzeit bereits auf der Caribbean Princess, der Royal Princess und der Regal Princess verfügbar ist. Weitere Schiffe von Princess Cruises folgen demnächst. Diese neue Technologie soll Ihnen einen noch komfortableren Service auf Ihrer Kreuzfahrt ermöglichen und nebenbei komplett die herkömmliche Bordkarte ersetzen. Getränke per App bestellen, sich auf dem Schiff allein mit dem Smartphone orientieren – das alles ist ab sofort möglich!

 

OCEAN Medallion – wenn der Urlaub schon zuhause beginnt!

“Vorfreude ist die schönste Freude” – Ich weiß ja nicht wie es Ihnen geht, aber bei uns stimmt das berühmte Sprichwort definitiv! Da passt es super, dass wir die neue OCEAN-Technologie schon daheim und einige Wochen vor Reisebeginn ausprobieren können. Neben den obligatorischen Angaben des Bordmanifests, lassen sich per Cruise Personalizer online schon die eigenen Reisevorlieben angeben. Sie interessieren sich besonders für die Themen Sport und Genuss? Dann werden Ihnen später während der Reise passend dazu verschiedene Veranstaltungen an Bord vorgeschlagen. Ziemlich praktisch, wie ich finde. Außerdem können Sie online bereits ein Foto von sich hochladen. Ein Service den wir sehr gern nutzen – denn mal ganz ehrlich, auf diesen normalen Security-Fotos sieht man doch einfach immer schrecklich aus, oder?

 

Wir laden uns alle Apps aus Play- und Appstore herunter, was übrigens komplett kostenfrei ist. Nach einer ersten Orientierung sind wir sehr gespannt, wie diese wohl an Bord zum Einsatz kommen werden.

Die wichtigsten Funktionen der OCEAN Medallion im Überblick

Endlich in Kopenhagen an der Regal Princess angekommen, sind wir fast ein bisschen aufgeregt als jeder sein eigenes OCEAN Medallion in den Händen hält. Da wir alle Informationen bereits online ausgefüllt haben, geht der Check-in wirklich zügig. Wir bekommen noch einige Tipps zur Verwendung der neuen Technologie und dann kann die Reise für uns auch schon starten!

 

Das OCEAN Medallion hält so viele neuen Funktionen bereit, dass wir uns kaum entscheiden können, welche wir an Bord zuerst ausprobieren sollen. Beginnen wir vielleicht mit den grundlegendsten. Das Medallion dient während der gesamten Reise als Identifikationsmittel. Außerdem ist es Zahlungsmittel an Bord und der Schlüssel zur Kabine. Eine extra Bordkarte wird gar nicht mehr benötigt – all das übernimmt jetzt das Medallion. Als wir zum ersten Mal an unserer Balkonkabine ankommen, stellen wir fest, dass die Tür bereits entsperrt ist. Wie das sein kann? Die neue Technologie erkennt automatisch, wenn ich mich mit meinem Medallion nähere und öffnet die Tür, ohne dass ich irgendetwas tun muss. Dasselbe Prinzip entdecken wir später auch an den Bars. Als wir uns zum ersten Ablegen der Reise einen Cocktail auf dem Pooldeck genehmigen wollen, werden wir von dem netten Kellner hinter der Bar direkt persönlich mit Namen begrüßt. Auch hier mussten wir zum Bezahlen nicht einmal das Medallion vorzeigen, alles funktioniert komplett automatisch.

 

 

Diese Apps verschönern Ihren Urlaub

Am nächsten Tag befinden wir uns auf hoher See, wo wir verschiedene OCEAN Apps ausprobieren möchten. Wir widmen uns zuerst dem OCEANcompass, welcher es ermöglichen soll, sich mit Freunden, Familie und Bekannten an Bord zu vernetzen. Es gibt die Möglichkeit, diese Leute zu finden, egal wo im Schiff sie sich gerade befinden. Eine eigene Navigationsfunktion innerhalb der App zeigt automatisch den Weg zur gesuchten Person an und man muss einfach nur noch den Anweisungen folgen. Sehr praktisch ist hierbei, dass diese Navigation nicht nur bei Personen funktioniert, sondern auch um bestimmte Orte an Bord einfacher zu finden. Eine extra Chat-Funktion erlaubt es Mitreisenden kostenlos und in Echtzeit zu kommunizieren. Dass dies auch mitten auf dem Meer reibungslos funktioniert hat, war für uns eine echt positive Überraschung.

 

Entspannt in der Sonne liegen und per App ein paar Drinks bestellen – egal wo auf dem Schiff man sich gerade befindet? Mit OCEANnow kein Problem! Wir testen es an unserem Seetag und haben tatsächlich 15 Minuten später zwei leckere Cocktails. Auch hier kann der Kellner wieder dank der OCEAN-Technologie nachvollziehen, wohin die Bestellung geliefert werden soll. Der Roomservice lässt sich ebenfalls über diese App steuern. Wir bestellen beispielsweise unser Mittagessen darüber und können sogar in einer Art „Sendungsverfolgung“ sehen, wann das bestellte Essen bei uns eintreffen wird. Ein weiterer Vorteil von OCEANnow zeigt sich beim späteren Abendessen. Wir sitzen gemeinsam im Restaurant und überlegen, wie wir den Rest des Abends wohl verbringen wollen. Beide haben wir keinen Plan, was heute Abend noch alles an Bord geboten wird. Und das Bordprogramm? Liegt natürlich auf der Kabine! Da fällt uns ein, dass man in der App ja auch jederzeit alle Programmpunkte in der Übersicht hat. Perfekt, denn so können wir uns über alles entspannt informieren und kommen noch vor dem Dessert zur Entscheidung, dass heute Abend definitiv Showtime angesagt ist!

OCEAN Medallion – mein neuer liebster Urlaubsbegleiter?

Ab Ende unserer kurzen Reise mit der Regal Princess ziehen wir ein kleines Resümee – Wie waren unsere Erfahrungen mit dem OCEAN Medallion von Princess Cruises?

In unseren Augen liegt der größte Vorteil der neuen Technologie in den kleinen, aber feinen Details:

  • Nie mehr die Bordkarte zu zücken, weil sich die Kabinentür schon automatisch öffnet
  • Am Security-Check kein extra Foto machen zu müssen
  • Der Service, nie auf Kabine gestört zu werden, weil der Steward genau weiß, wann man gerade da ist oder eben auch nicht
  • Getränke bestellen, ohne die Bordkarte vorzuzeigen …

Ich könnte diese Aufzählung noch ein wenig so fortführen. Der ohnehin schon sehr aufmerksame Service von Princess Cruises wird durch das OCEAN Medallion noch einmal auf das nächste Level gehoben. Wirklich jeder wird an Bord sicher seine Lieblingsfunktion entdecken. Reisen Sie mit Kindern? Dann ist vielleicht die Navigationsfunktion mit dem OCEANcompass genau das Richtige, um Ihre Kids und Teenager an Bord jederzeit im Blick zu haben. Oder Sie wollen am liebsten jeden Tag in aller Ruhe auf Ihrem Balkon speisen? Dann bestellen Sie doch unkompliziert per OCEANnow App – alles ganz ohne Aufpreis. Wir freuen uns von Ihren Erfahrungen zu hören!

Sie möchten noch mehr über die unterschiedlichen Funktionen der OCEAN Medallion erfahren? Dann schauen Sie sich sehr gern auch dieses Video an, in welchem wir alle Möglichkeiten der neuen Technologie LIVE an Bord testen!

Entdecken Sie hier gemeinsam mit Cruise-Channel die Funtionen des Ocean Medallion

Sie möchten mehr über Princess Cruises erfahren? Unter diesem Link finden Sie mehr Informationen.

Bildquelle: Cruisechannel