Princess Cruises

New inside, new outside: Neuerungen bei der Princess Cruise Flotte

Zwei Wochen lang lag das Kreuzfahrtschiff Sun Princess aus der Flotte der Princess Cruise Line auf dem Trockenen, um sich einer neuen Rumpfbemalung zu unterziehen. Nicht nur von außen, auch von innen wurde das Schiff verschönert und kann sich für die nächste Reise sehen lassen.

Die US-amerikanische First Class-Reederei scheut keine Mühen und führt die Renovierungen der 17-Schiff-starke Flotte fort. Rund 450 Mio. US-Dollar stehen im Flottenrenovierungsprogramm zur Verfügung.

Zu diesem Zweck zeigt sich die 261 Meter lange Sun Princess in der modischen und markanten Rumpfbemalung. Blaue Ozeanwellen auf dem Rumpf und neue Suiten lassen das Schiff geradezu strahlen und laden zum entspannten und luxuriösen Aufenthalt im nächsten Urlaub ein.

Club Class Mini-Suites

Die neu eingeführte Premium-Kategorie „Club Class Mini-Suites“ bietet Passagieren nicht nur ein wundervolles zuhause an Bord, sondern glänzt zudem mit einer Serie weiterer Extras:

  • reservierte Bereiche in den Restaurants
  • zusätzliche Menü-Optionen
  • schnelleres Ein- und Ausschiffen

Auch die jüngeren Gäste wurden nicht außen vorgelassen. Der künftig anzutreffende Bereich „Camp Discovery Youth & Teen Center“ bietet jede Menge Spaß und Unterhaltung an Bord und nimmt die Ideen aus dem Lern- und Spielprogramm „Discovery at Sea“ der Reederei mit auf.

Von außen wie von innen: einmalig und außergewöhnlich!

 

Bildquelle: Inter-Connect Marketing GmbH