Pullmantur Cruises

Pullmantur Sovereign – Drehort für den RTL-Thriller „Passagier 23“ von Sebastian Fitzek

Verschwunden auf hoher See! Heute Abend, am 13. Dezember 2018 um 20:15 läuft erstmals die Verfilmung des Thrillers „Passagier 23 – Verschwunden auf hoher See“. Der Film, basierend auf dem Roman von Sebastian Fitzek, spielt zwar eigentlich auf dem fiktiven Kreuzfahrtschiff ‚Sirius‘, wurde aber auf dem echten und vollbesetzten Dampfer von Pullmantur Cruises namens Sovereign gedreht.

Die Handlung

Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff „Sultan of the Seas“ (im Film ‚Sirius‘)  und Niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin, psychisch durcheinander, betäubt sich seither und startet Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler. Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet. Er müsse unbedingt an Bord der „Sultan“ kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der „Sultan“ verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm.

 

Der Thriller packt die Leser und bald auch die Zuschauer, mit überraschenden Wendungen, Plots und starken Spannungsbögen.

Das Kreuzfahrtschiff

Die Sovereign gehört mit einer Kapazität von 2.733 Passagieren zu den Schiffen der Pullmantur Flotte. Sie gehört heute zu den modernsten Schiffen auf See und besticht mit insgesamt 12 großzügigen Passagierdecks, dem fünfstöckigen Atrium, den 1.162 komfortablen Kabinen und dem ausgewogenen Bordprogramm. Das außergewöhnliche Schiff und seine Vorzüge überzeugten wohl auch das Filmteam als perfekten Drehort.

 

Bildquelle: Inter-Connect Marketing GmbH